Das authentische Kuba erleben - Der Fischerort Gibara

Es ist Nachmittag, als wir mit unserem Katamaran in den Hafen von Gibara einlaufen.  Zerfallene Häuserfassaden wechseln sich ab mit farbenfohen, bemalten Gebäuden.  Wir laufen zu Fuß durch das 3000 Seelen-Fischerdorf auf dem Weg zu unserem Hotel für diese Nacht und weichen Schlaglöchern aus, die ein ganzes Auto verschlucken könnten. Während wir durch die Straßen schlendern, fällt uns auf, dass wir die einzigen Touristen in der gesamten Stadt Gibara sind und entdecken nicht eine einzige Leuchtreklame. Viele Einwohner gucken neugierig durch die Fenster, bis auf einmal ein paar Welpen auf uns zu gelaufen kommen. Eine Kubanerin läuft Ihren Hunden hinterher. Als Sie uns sieht, verformt sich Ihr Gesicht zu einem warmen, freundlichen Lächeln. Sie begrüßt uns und schaut lächelnd zu, wie wir mit Ihren Welpen spielen. Nach einem kurzen Spaziergang stehen wir vor einem alten, bemalten Kolonialgebäude und staunen - wir haben das Iberostar Hotel Ordono Gibara erreicht. Der Check-in geht schnell wir schauen uns das charmante Boutique-Hotel an und laufen die Treppen hoch zur Dachterrasse. Während wir einen Cocktail genießen, lassen wir die Ruhe auf uns wirken und unsere Blicke streifen über die gesamte Stadt, die verlassen wirkt. Zum Abendessen gingen wir in ein Restaurant am Stadtstrand, um lecker Fisch zu essen. Zu unserer Freude gab es nebenan noch eine Freiluft-Diskothek, in der wir bis tief in die Nacht zu kubanischen Rythmen ausgelassen mit den Einheimischen feiern konnten. Mein absolutes Highlight der ganzen Reise.
In der Stadt gibt es 3 Iberostar Hotels, die alle eine tolle Lage haben und nur aus 12 bis 23 Zimmern bestehen.

2 Nächte gibt es beispielsweise schon ab 80,-EUR pro Person mit Frühstück.

Mehr Tipps zu Ihrem Kuba Abenteuer gibt's bei uns im Reisebüro.